Mittwoch, 17.11.2021 | 10:30 – 11:30 Uhr | online

Chancen inklusiver Kinder- und Jugendgruppen

In diesem Gespräch legen wir den Fokus auf das Beziehungsdreieck Eltern - Pädagoginnen - Kinder mit Behinderung. Welche Erwartungen haben die verschiedenen Beteiligten? Was können die einzelnen Parteien zum Gelingen beitragen? Warum sind Eltern auch gegen inklusive Schulklassen? Warum bieten inklusive Gruppen so viele Chancen? Schließlich werden wichtige Punkte zur Berücksichtigung im eigenen Wirkungsbereich zusammengefasst.

Zielgruppen: Interessierte, insbesondere Pädagogik-Studierende, Pädagog:innen, Betreuer:innen, Sozialarbeiter:innen, Eltern

Diskussionsgäste: Mag.a Erika Wilfling-Weberhofer (Eltern- und Projektarbeit, Steirische Vereinigung für Menschen mit Behinderung und betroffene Mutter), Mag.a Dr.in Martina Kalcher, Bakk. MSc (Professorin Fachbereich Bildungswissenschaften, Forschungszentrum für Inklusive Bildung, PPH Augustinum)

Moderation: DIin Katja Hausleitner (Kinderbüro-Die Lobby für Menschen bis 14)

Die Fachgespräche sind kostenlose einstündige Online-Veranstaltungen zu verschiedenen Kinderrechte-relevanten Themen, die der breiten Öffentlichkeit offenstehen. Zu jeder Veranstaltung sind Gäste aus dem jeweiligen Feld eingeladen, um Aktuelles zu diskutieren und Tipps für eine Stärkung der Kinderrechte in der Praxis mitzugeben. Das Publikum kann sich einbringen und Fragen an die Diskussionsrunde stellen. Organisiert und moderiert werden die Fachgespräche vom Kinderbüro – Die Lobby für Menschen bis 14.

Wir bitten um Anmeldung bis 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn!
Der Link zum Fachgespräch wird zeitgerecht via Email übermittelt.






Anmeldung: Fachgespräch KINDERRECHTE UND INKLUSION


Bildung lässt uns Kinder abheben!