Kinderschutzkonzepte sind ein wichtiges Instrument, um das Risiko für jede Form von Gewalt an Kindern und Jugendlichen zu minimieren. Das Kinderbüro unterstützt Einrichtungen und Organisationen gerne bei der Entwicklung und Implementierung eines eigenen Kinderschutzkonzepts. Von den Grundlagen bis hin zur gesamten Prozessbegleitung: Bei unserem breiten Angebot ist für alle Bedürfnisse etwas Passendes dabei!

Thomas Plautz und Katja Hausleitner sind im Kinderbüro die Ansprechpersonen zum Thema Kinderschutz.

Warum benötigt meine Organisation ein Kinderschutzkonzept?

Jede Organisation und Institution, die mit Kindern und Jugendlichen arbeitet, ist fachlich und rechtlich dazu verpflichtet, Kinder- und Jugendliche zu schützen (Recht auf Schutz vor Gewalt, Art. 19, KRK). Dies basiert auf der Verankerung der KRK in Österreich: Seit 2011 ist der Kinderschutz durch das Bundesverfassungsgesetz über den Schutz der Rechte des Kindes im Verfassungsrang festgeschrieben (vgl. BGBl. I Nr. 4/2011). Mit einem Kinderschutzkonzept schützen Sie nicht nur Kinder und Jugendliche, sondern auch Ihre Mitarbeiter:innen und Ihre Institution.

Was ist ein Kinderschutzkonzept?

Kinderschutzkonzepte sind immer ein „Zusammenspiel aus Analyse, strukturellen Veränderungen, Vereinbarungen und Absprachen sowie Haltung und Kultur einer Organisation“ (vlg. Schutzkonzepte: Kein Raum für Missbrauch).
Die Entwicklung einer Kinderschutzrichtlinie startet mit einer Analyse der vorhandenen Strukturen und Risiken in der Organisation. Ausgehend davon werden Zielsetzungen und Maßnahmen erarbeitet und festgelegt, die zu Veränderungen von Strukturen und Prozessen im Sinne des Kinderschutzes führen sollen. Diese in der Organisation festgelegten Zielsetzungen und Maßnahmen werden in der Folge kontinuierlich weiterentwickelt.

Informationen rund um Kinderschutzkonzepte finden Sie auf der Plattform Kinderschutzkonzepte, die im Rahmen des EU-Projekts SAFE PLACES erstellt wurde.

Das Kinderbüro – Die Lobby für Menschen bis 14 verfügt über die Kompetenz zur Begleitung von Kinderschutzrichtlinien. Gerne arbeiten wir mit Ihrem Team and einem für Ihre Organisation passenden Kinderschutzkonzept.

Unsere Angebote zum Thema Kinderschutz

Informationsveranstaltung „Kinderschutz - Ein Zeichen von Qualität und Achtsamkeit

Erste Informationen zum Thema „Kinderschutzkonzept“. Warum ist es wichtig, als Organisation, die mit Kindern und Jugendlichen arbeitet, eine eigene Kinderschutzrichtlinie zu entwickeln? Was ist ein Kinderschutzkonzept eigentlich? Wie lange dauert die Entwicklung und Umsetzung? Welche Auswirkungen kann diese haben?

Dauer: 1,5 Stunden
Ort: online
Preis: kostenfrei

Auf www.kinderbuero.at/akademie finden Sie fixe Termine, zu denen Sie sich anmelden können.

Schritte zur eigenen Kinderschutzrichtlinie

Veranstaltung für alle, die sich mit Kinderschutz bereits sehr gut auskennen und das Kinderschutzkonzept eigenständig entwickeln. Die konkreten Prozessschritte werden erklärt, eigene Fragen können gestellt werden.

Dauer: 3 Stunden
Ort: Karmeliterhof 2, 8010 ‚Graz
Preis: €90,-/Person
Teilnehmer:innenzahl: mind. 5, max. 12

Auf www.kinderbuero.at/akademie finden Sie fixe Termine, zu denen Sie sich anmelden können.

Prozessbegleitung: „Auf dem Weg zur eigenen Kinderschutzrichtlinie“

Gesamte Prozessbegleitung durch das Kinderbüro in 5 Modulen bis zur Fertigstellung des Kinderschutzkonzepts Ihrer Organisation. Die Erarbeitung des Kinderschutzkonzepts mit Begleitung des Kinderbüros startet immer mit einem kostenfreien Erstgespräch. Kontakt: thomas.plautz@kinderbuero.at bzw. 0650/8336661. Die einzelnen Module bauen aufeinander auf und beinhalten fachliche Grundlagen, Praxisübungen sowie erste gemeinsame Schritte zur Umsetzung.

Modul 1: Kick-Off – Wir starten unseren Kinderschutz-Prozess

  • Einführung zum Thema „Kinderrechte“ und „Kinderschutz“
  • Welche Formen von Gewalt gibt es? Wie kann ich diese erkennen und richtig handeln?
  • Ablauf, Aufbau und Rahmenbedingungen eines Kinderschutzkonzepts
  • Fahrplan für die Entwicklung einer eigenen Kinderschutzrichtlinie
  • Aufgabenverteilung für die nächsten selbständigen Arbeitsschritte

Modul 2: Selbsteinschätzung, Risiko- und Potentialanalyse

  • Wo steht Ihre Organisation in Bezug auf Gewaltprävention und Kinderschutz?
  • Welche Risiken und Potentiale können in der Arbeit Ihrer Organisation erkannt werden?
  • Welche Potentiale sind bereits vorhanden und können in die Richtlinie aufgenommen werden?
  • Aufgabenverteilung für die nächsten selbständigen Arbeitsschritte

Modul 3: Präventive Maßnahmen und Fallmanagement

  • Überblick wichtiger Handlungsfelder nach innen und außen
  • Erste Sammlung von möglichen Maßnahmen und Verantwortlichkeiten
  • Aufgabenverteilung für die nächsten selbständigen Arbeitsschritte

Modul 4: Notfall- und Ablaufpläne im Verdachtsfall

  • Festlegung der präventiven Maßnahmen und Zuständigkeiten im Rahmen des Fallmanagement
  • internen und externe Abläufe im Krisenfall
  • Aufgabenverteilung für die nächsten selbständigen Arbeitsschritte

Modul 5: Implementierung und Weiterentwicklung

  • Abläufe zur Verankerung der Kinderschutzrichtlinie innerhalb der Organisation
  • Evaluation und Weiterentwicklung

Dauer je Modul: 1/2 Tag
Die Workshops werden im halbtägigen Format empfohlen, können aber auch im ganztägigen Format angeboten werden. In diesem Fall finden Modul 1 und 2 bzw. Modul 3 und 4 gemeinsam an einem Tag statt.

Richtpreise:
Modul 1-5: je ab €700,-
unterstützendes Angebot: Online-Zwischengespräch €100,-/Stunde

Gerne erarbeiten wir für Ihre Organisation ein individuelles Angebot!

Zusatzangebote

Begleitung „Präsentation der Kinderschutzrichtlinie“

Das Bekanntmachen Ihrer Kinderschutzrichtlinie ist sehr wichtig. Gerne unterstützen wir Sie beim Entwickeln einer Veranstaltung und bieten auch einen Kurzvortrag an.

Preis: €450,-

Kinderrechte-Workshops

Frischen Sie Ihr Wissen rund um Kinderrechtethemen auf oder vertiefen Sie sich im Team zu einem konkreten Thema. Wir bieten dazu verschiedene Workshops an (Einführung in die Kinderrechte, Themenschwerpunkte z.B. „Gewalt“, „Gewaltfreie Kommunikation“, „Zivilcourage“, „Achtsamkeit“, „Beteiligung“, „Raumgestaltung“ etc.).

Preis: ab €700,-/Organisation

Follow-up-Kinderschutz-Workshop

Sie und Ihr Team haben die Möglichkeit, die Grundlagen zum Kinderschutz zu wiederholen, Erfahrungen aus der Praxis zu besprechen und Ideen für die Weiterentwicklung des Kinderschutzkonzept zu generieren. Wir empfehlen diesen Workshop in einem Abstand von 1-3 Jahren nach Fertigstellung der Kinderschutzrichtlinie Ihrer Organisation.

Preis: ab €700,-/Organisation

Alle Angebote finden Sie hier zum Download.

Kontakt:

MMag. Thomas Plautz
+43(0)650/833 66 61
thomas.plautz@kinderbuero.at
www.kinderbuero.at

Die Gedanken sind frei. Erzähl' uns deine!