Der VCÖ-Mobilitätspreis wird heuer wieder verliehen. Gesucht wurden Einreichungen zu folgenden Themenbereichen:

  • gesunde, bewegungsaktive Mobilität
  • öffentlicher Verkehr und Multimodalität
  • Sharing und Mobility as a Service
  • Mobilitätsmanagement bei Unternehmen, (Fachhoch-)Schulen, Universitäten und im Tourismus
  • inklusive und barrierefreie Mobilität
  • kindgerechtes Verkehrssystem
  • Regional- und Siedlungsentwicklung, Raumordnung und Wohnen
  • Digitalisierung in der Mobilität
  • Energie- und Ressourcenschonung sowie Kreislaufwirtschaft in der Mobilität
  • klimaverträglicher Güterverkehr und Logistik

Weitere Informationen zum VCÖ-Mobilitätspreis finden Sie hier.

Insgesamt gab es 384 Einreichungen (325 nationale und 59 internationale Einreichungen), davon 279 Projekte, 45 Forschungsarbeiten sowie 60 Konzepte, Ideen und Pilotprojekte.

Das Kinderbüro – Die Lobby für Menschen bis 14 war heuer mit Katja Hausleitner in der Jury für die Projektkategorie „Kindgerechtes Verkehrssystem“ vertreten. Die Jurysitzung fand im Juni statt. Nun startete am 11. Juli das Publikums-Voting.

Jetzt mitvoten!

Für den VCÖ-Mobilitätspreis Österreich kann die Öffentlichkeit auf der VCÖ-Website über die Top 5 (bzw. 6) Projekte pro Auszeichnungskategorie abstimmen. Die Projekte können so Zusatzpunkte erlangen, der Gesamtgewinn wird aus Jury-Voting und Online-Voting ermittelt.

Zeitraum fürs Online-Voting: 11. – 24. Juli 2022

Hier geht's zum Online-Voting - jetzt noch bis 24. Juli mitmachen!

Wir geben den Kinderrechten eine Stimme!