Wie jedes Jahr setzt sich die hochkarätige Jury aus Kindern und Erwachsenen zusammen. Wir bedanken uns herzlich bei allen Mitwirkenden!

Dr.in Michaela Haller

Geschäftsführerin des Lesezentrums Steiermark; Fach-, Service- und Koordinationsstelle für die steirischen Bibliotheken

Portraitfoto von Michaela Haller
Foto © Wolfgang Hummer Meisterfotograf

“Der TrauDi!-Kinderrechtepreis holt die unteilbaren Rechte von Kindern vor den Vorhang und stellt Kinder und ihre Bedürfnisse, Wünsche und Träume in den Mittelpunkt. Genau auf die gleiche Weise sind Kinder mit ihren Bedürfnissen, Träumen und Wünschen eine der wichtigsten Zielgruppen der steirischen Bibliotheken. In den Bibliotheken können Kinder mit und durch Bücher und andere Medien Fantasiereisen unternehmen, wird ihnen Platz und Raum für Erfahrungen geboten und Zeit geschenkt. Spaß und Bildung, Freude an Literatur und Wissensvermittlung, (Vor)Leseerlebnisse und Selber-Lesen – all dies hat Platz in der Bibliothek und ermöglicht Kindern, ihre Potenziale zur Entfaltung zu bringen. Daher freut es mich und ist mir eine große Ehre, heuer als Jurymitglied beim TrauDi!-Kinderrechtepreis mitwirken zu können.”


OStR.in Mag.a Astrid Hofmann-Wellenhof, MA und OSTR. Mag. Dr. Gottfried Hofmann-Wellenhof

ehemals Lehrerin (Latein, Französisch, Ethik) ehemals Lehrer (Deutsch, Bewegung und Sport) am Akademischen Gymnasium Graz

Porträtfoto von Gottfried und Astrid Hofmann-Wellenhof
Foto © Anna Lietzow-Wellenhof

“Wir haben die eingereichten Unterlagen sehr sorgfältig in unserem Urlaub gesichtet und sind begeistert von der Professionalität, der Vielfalt, der Originalität und der liebevollen Beschreibung der einzelnen Projekte. Wir sind froh, nicht allein über die Reihung entscheiden zu müssen, zu schwierig zu gewichten sind die zu beachtenden Kriterien, zu verschieden die Ansätze und Zugänge der einzelnen Ideen.”


Prof.in Daniela Longhino, MEd.

Schwerpunkte: Innovative Lehr- und Lernfolien, Lernwerkstattarbeit, lernförderliche Leistungsrückmeldung, Schulentwicklungsbegleitung, Netzwerkarbeit, Fachdidaktik, Mathematik, Unterrichtsentwicklung

Porträtfoto von Daniela Longhino
Foto © Fiedlerfoto

“Es ist eine Ehre, den TrauDi!-Kinderrechtepreis zu unterstützen und eine Freude zu sehen, wie zahlreich und vielfältig welt“fair“bessernde Projekte in der Steiermark umgesetzt werden. Dass sich so viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene gemeinsam engagiert, nachhaltig und tiefgehend mit den Kinderrechten beschäftigen, lässt mich mit Mut in die Zukunft blicken.”


Mag. Christian Theiss

Psychologe

Porträtfoto von Christian Theiss
Foto © privat

"In den 90er-Jahren war Graz unter den innovativsten Kinderrechte-Städten im deutschen Sprachraum. Mit Freude habe ich mich daher am Aufbau des Kinderbüros, an der Gestaltung von Kinder- und Jugendbeteiligungsmöglichkeiten und an der Vernetzung von Kinder-(Rechte)-Organisationen mitgewirkt. Auch heute engagiere ich mich für Kinderrechte, Beteiligung, Demokratie und Bildung – deshalb bin ich als Rechnungsprüfer Teil des Kinderbüros und wünsche dem Kinderbüro-Team täglich frischen Mut und Ausdauer, um weiterhin eine vorausdenkende, vorbildliche und aktiv handelnde Kinder-Rechte-Organisation zu sein."

Herzlichen Dank auch an die Kinderjury aus der 2a-Klasse der MS Algersdorf mit Christina Prosser, BA (ISOP Schulsozialarbeit) und der Kindergruppe des Praxishorts der BAfEP Graz mit Sabrina Wolf (Hortpädagogin)!

Die Preisverleihung erfolgt am 18. November 2022 bei der Gala der Kinderrechte in der Aula der Universität Graz. Die Gala der Kinderrechte findet heuer erstmalig in Kooperation mit der KinderUniGraz statt.

Du bist wichtig!