Am 23. Jänner 2020 fand im Foyer des neuen AK-Bildungszentrum VHS die Eröffnung der Ausstellung „Gelebte Kinderrechte“- Best-Practice-Beispiele aus der Steiermark, statt.

Die Ausstellung zeigt die Vielfalt an Kinderrechte-Projekten, die im letzten Jahr erfolgreich umgesetzt und beim 15. TrauDi-Kinderrechtepreis eingereicht wurden. Die Projekte werden in die Kategorie Außerschulische Projekte und Projekte in Schulen und Kindergärten eingeteilt.

Die dargestellten Projekte reichen von unterschiedlichen Beteiligungsprojekten, Theaterstücken, Umsetzung einer gesunden Pause, einem Abenteuer Wochenende für Familien mit Kindern mit und ohne Beeinträchtigung bis hin zu einer mobilen Fußballarena,  selbst kreierten Freundschaftsbuch, einer digitalen Kinderrechte-Schnitzeljagd und noch vielen weiteren Projekten.

Die Ausstellung wurde von Herrn AK Präsidenten  Josef Pesserl mit Betonung auf Kinderrechte feierlich eröffnet. Die Stellvertreterin der Kinderbürgermeisterin Lucia und der Kinderbürgermeister Valentin erzählten Näheres zum TrauDi-Kinderrechtepreis. Unter den Gästen befanden sich auch zahlreiche Projekteinreicherinnnen und Projekteinreicher sowie interessierte Personen.

Kommen Sie vorbei! Die Ausstellung kann noch bis zum 6. Februar 2020 besichtigt werden.

Haben auch Sie eine Projektidee? Der TrauDi-Kinderrechtepreis 2020 wird demnächst ausgeschrieben. Nähere Infos unter:  www.kinderbuero.at

Auf los geht's los.