Alle zwei Jahre erhalten ausgewählte steirische Gastronomiebetriebe das Gütesiegel “Kinder- und Familienfreundliche Gaststätte”. Heuer ging die Auszeichnung an insgesamt 73 Betriebe – so viele wie noch nie.

Die steirische Gastronomie wird immer familienfreundlicher. 2022 haben erstmals über 70 Gaststätten alle Kriterien erfüllt und das Gütesiegel “Kinder- und Familienfreundliche Gaststätte” erhalten. Von Kinderspeisekarten über kindgerechte Portionen bis hin zum Ausbau von Spielmöglichkeiten: Die Betriebe nehmen verstärkt Rücksicht auf ihre kleinen Gäste und werden so auch für Familien attraktiver. Das Gütesiegel wird vom Kinderbüro, der Lobby für Menschen bis 14 in Kooperation mit dem Land Steiermark, Steiermark Tourismus und der Wirtschaftskammer Steiermark verliehen.

„Essen mit der Familie ist ein zentraler Ort familiären Lebens. Die steirische Lebensqualität ist geradezu ident mit hochqualitativer Esskultur. Daher freut es mich, dass steirische Gastronomiebetriebe nicht nur diesen Moment des Familienseins unterstützen, sondern auch Familien so ihren gebührenden Platz in der öffentlichen Wahrnehmung bekommen. Und – das darf ich auch als Gesundheitslandesrätin sagen – es ist wichtig, Kindern früh die Vielfalt gesunder, steirischer Kulinarik zu zeigen. Das Gasthaus und die Familie gehören einfach zur steirischen Lebensqualität“, so Familienlandesrätin Juliane Bogner-Strauß.

Wirtschafts- und Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl betont wie wichtig Familienfreundlichkeit für den heimischen Tourismus ist: „Die Steiermark ist für ihre ausgezeichnete Kulinarik und die typisch steirische Gastfreundschaft weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt und beliebt. Besonders bei Familien punkten heimische Gastgeberinnen und Gastgeber mit ihrer Herzlichkeit und ihrem außerordentlichen Engagement. Ich freue mich daher, dass wir heuer so viele steirische Gastronomiebetriebe wie noch nie mit dem Gütesiegel als ‚Kinder- und Familienfreundliche Gaststätte‘ auszeichnen können.“

Die Anwesenden Betriebe bei der feierlichen Verleihung am 25. April. (c)WKO Steiermark/Foto Fischer

„Die Steiermark als kinder- und familienfreundlich zu präsentieren, hat in den letzten Jahren hervorragend funktioniert und wird ein wesentlicher Teil der steirischen Gastlichkeit bleiben. Kinder sind die Gäste von morgen und daher haben sich viele Betriebe entschlossen, den Kindern und Familien ein attraktives Angebot zu machen. Die von der Angebotsgruppe erarbeiteten und überprüften Kriterien führen dazu, dass sich Kinder und Familien in diesen Betrieben wirklich wohl fühlen und daher ist die Angebotsgruppe auch eine Erfolgsstory“, freut sich WK-Fachgruppenobmann Klaus Friedl.

Auch Erich Neuhold, Geschäftsführer Steiermark Tourismus, ist vom Gütesiegel überzeugt: „Als Familienurlaubsland braucht die Steiermark kinder- und familienfreundliche Betriebe, die nicht nur wissen, was Kinder und Familien brauchen, sondern dies auch mit Herz jeden Tag auf das Neue leben und umsetzen. Allen ausgezeichneten Unternehmen wünsche ich dabei viel Freude und Erfolg.“

Bei der Auswahl reden auch Kinder und Familien mit

Alle zwei Jahre bewerben sich steirische Gastronomiebetriebe um die Auszeichnung. Zentral bei der Überprüfung der Betriebe ist es, dass auch Kinder mitbestimmen können. Ausgewählte Testfamilien, die den Gaststätten nicht bekannt sind, überprüfen die Kinder- und Familienfreundlichkeit. Dabei achten sie auf Faktoren wie Auswahl an Speisen und Getränken, Freundlichkeit des Personals, Spiel- und Unterhaltungsangebote und kindergerechte Ausstattung (Hochstühle, Wickelmöglichkeiten etc.). „Kinder in den Auswahlprozess mit einzubeziehen ist uns ein großes Anliegen. Auf diese Weise werden die Kinderrechte gelebt – vor allem das Recht auf Mitbestimmung und das Recht auf Freizeit”, sagt Kinderbüro-Geschäftsführer Thomas Plautz.

Qualitätssicherung

Wer sich in der Freizeit bewusst für einen kinder- und familienfreundlichen Betrieb entscheiden möchte, findet mit dem Gütesiegel “Kinder- und Familienfreundliche Gaststätte” einen guten Anhaltspunkt. Das Zertifikat ist jeweils für zwei Jahre gültig. In diesem Zeitraum werden die Betriebe zur Qualitätssicherung vom Kinderbüro besucht.

Hier geht es zu einer Karte mit der Übersicht aller prämierten Betriebe. Eine detaillierte Beschreibung aller Gaststätten gibt es bei Steiermark Tourismus.

Alle waren mal Kinder.