Engagierte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsenen haben anlässlich des 7. Weltweiten Klimastreiks auch in Leoben eine corona-konforme Aktion ins Leben gerufen.

Ein Weg aus bunt gestalteten Schildern, organisiert von Fridays For Future Graz und dem Kinderbüro - Die Lobby für Menschen bis 14, auf der Franz Josef-Straße Richtung Hauptplatz wurde rund 50 Meter lang. Zusätzlich wurde mit Straßenmalkreiden Botschaften zum Klimaschutz hinterlassen.

Nils (13): “Es ist sehr wichtig das Menschen auf die Klimakrise aufmerksam gemacht werden, dass kann mit solchen Aktionen gut erreicht werden. Irgendwann gibt es keine Ressourcen mehr, das Klima wird extremer, daher ist es wichtig das wir jetzt etwas tun, bevor es zu spät ist!

“Kinder haben ein Recht auf Zukunft und eine intakte und gesunde Umwelt in der sie aufwachsen können. Wie diese Zukunft aussehen wird ist stark von dem sich verändernden Klima und dessen Folgen für die Menschen abhängig. Daher ist es auch aus kinderrechtlicher Sicht, von großer Bedeutung gewissenhaft und rasch an Handlungsmöglichkeiten auf allen Ebenen zu arbeiten um den heutigen sowie künftigen Generationen positive Zukunftsperspektiven zu sichern!”, so Romana Rossegger vom Kinderbüro - Die Lobby für Menschen bis 14.

Up to date bleiben unter: https://www.facebook.com/fridaysforfutureleoben

Weißt du eigentlich, dass die Kinderrechte immer, überall und für jedes einzelne Kind gelten?