Bewegung stellt einen der zentralsten Punkte für die Entwicklung von Kindern dar, ist gesundheitsfördernd und stärkt die Gemeinschaft. Unsere Autorin widmet sich hier der Leichtathletik für Kinder.

Copyright: nongning

Für Jede*n was dabei

Das tolle an Leichtathletik ist, dass für jeden was dabei ist. Es gibt die verschiedenen Disziplinen, die als Mehrkampf, also z.B. Drei-/Vier-/Fünf/ bis hin zum Zehnkampf kombiniert werden können. Diese Kombination bietet Menschen, die sich nicht spezialisieren wollen oder können, eine gute Möglichkeit verschiedenen Sachen auszuprobieren und zu absolvieren.
Des Weiteren besteht die Möglichkeit sich auf ein bestimmtes Feld zu spezialisieren und so die Fähigkeiten diesbezüglich durch gezieltes Training immer weiter auszubauen, zu festigen und zu verbessern. Folglich ist das spezifische Training in einer Disziplin den Stärken angepasst und baut auf diesen auf.

Hier eine kurze Übersicht über mögliche Bereiche:

  • Weitwurf, Speerwurf, Kugelstoßen, Diskus …
  • Sprint, Marathon, x-km bzw. x-m Läufe, Hürdenläufe, Crossläufe
  • Weitsprung, Hochsprung, Stabhochsprung, …

Tolle gesundheitliche Vorteile des Leichtathletik-Sports

  • Körperliche Betätigung/Fitness
  • Verbesserung der Motorik
  • Verbesserung der Koordination/Geschicklichkeit
  • Fördert die Ausdauer
  • Kraftaufbau
  • Herz-Kreislauf-Funktionen, sowie die Lungenfunktion werden gesteigert

  • Man kann sich super toll auspowern, schafft somit eine Ausgleich zum Alltag und gewinnt ebenfalls Abstand zu verschiedensten Themen, die einen belasten bzw. stressen
  • Erfolg erhöht das Selbstwertgefühl

Kinder-Leichtathletik-Training im Speziellen

Bei der Kinderleichtathletik wird der Teamgeist wesentlich gestärkt. Hier werden neben dem „normalen“ Training auch zahlreiche Spiele gespielt, man wärmt sich zusammen auf und dehnt sich zusammen. Wichtige Grundfähigkeiten, die hierbei erreicht werden, sind vor allem der Aufbau der motorischen Fähigkeiten, wie der Koordination und auch die Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit. Die Arbeit mit den Kindern ist eine wunderbare Sache, denn man sieht, wie sie sich verbessern, ihre Fähigkeiten immer weiter ausbauen und sich selbst mehr und mehr zutrauen. Hier lassen sich auch die vielfältigen Begabungen schon deutlich erkennen, so dass man später gezielt daran arbeiten kann, sofern die Kinder das möchten.

Sport immer und überall

Leichtathletik ist kein Jahreszeiten gebundener Sport, denn er kann sowohl drinnen als auch draußen betrieben werden. Es gibt extra Hallen, die mit all dem ausgestattet sind, was man auch auf einem Sportplatz findet (Weitsprunggrube, Hochsprunganlage, Stabhochsprunganlage, Laufbahnen, …).

Darauf muss geachtet werden

Neben den ganzen positiven Auswirkungen darf man nicht vergessen, dass Sport natürlich immer auch ein Verletzungsrisiko birgt. Kinder die in jungen Jahren, während ihrer Wachstumsphase viel trainieren, benötigen ausreichend Pausen und auch sportfreie Phasen, um den Körper zu regenerieren und die Beanspruchung der Sehnen und Gelenke nicht zu überstrapazieren. Weiterhin sollte im Zuge dessen auf eine ausreichende und ausgewogene Ernährung geachtet werden, um den Kindern eine gute Entwicklung zu ermöglichen. Auch ist es wichtig auf die psychische Gesundheit zu achten und den Kindern keinen Druck aufzuerlegen, sowie sie vor potenziell stressigen Situationen (Wettkampf) zu unterstützen, ihnen Mut zuzusprechen und Rückhalt zu geben.

Wettkämpfe

Es gibt die Möglichkeit, an zahlreichen regionalen, nationalen oder sogar internationalen Wettkämpfen teilzunehmen, sofern man das möchte und für den Wettkampf geschaffen ist. Wie man sich wahrscheinlich vorstellen kann, fördert das Hinarbeiten auf einen bevorstehenden Wettkampf den Ehrgeiz, die Disziplin und natürlich die Motivation.
Da Leichtathletik nicht wirklich ein Gruppensport ist (abgesehen von Gruppenwettkämpfen oder dem Staffellauf, wo zwar Teamgeist gefordert ist, man aber trotzdem durch seine eigene Leistung zum Gesamtergebnis beiträgt) wird hierbei vor allem der Ehrgeiz, das Selbstbewusstsein und das Selbstvertrauen wesentlich gestärkt.

Meine persönliche Leidenschaft

Ich selber habe 9 Jahre lang aktiv Leichtathletik betrieben und während meiner Schulzeit nebenbei als Gruppenhelferin verschiedener Kinder-Leichtathletik-Gruppen in verschiedenen Altersklassen gearbeitet. Dadurch, dass ich selbst trainiert und zusätzlich auch Kinder trainiert habe, weiß ich bestens um die gesundheitlichen Vorteile des Sports (wie eigentlich jede körperliche Betätigung viele gesundheitliche Vorteile mit sich bringt).

Ich habe mich ganz klar der Liebe zum Laufen verschrieben und von da an so ziemlich alles gemacht, was Laufen beinhaltet: Cross-, Hindernis-, Staffel- und Hürdenläufe und Sprints über verschiedene Distanzen. Meine größte Leidenschaft galt dennoch den 800m. Folglich lag mein Augenmerk im Training größtenteils auf der Verbesserung meiner 800m-Fähigkeiten und –Techniken. Die 800m stellen die kürzeste Mittelstrecken-Disziplin dar, weswegen sie sich aus Ausdauer, Sprint und Strategie zusammensetzen. Somit sind wir bei einer nächsten wichtigen Fähigkeit, die man erlernen kann: Die Strategie. Die Fähigkeit zu strategisch gutem Vorgehen ist nicht nur im Sport hilfreich, sondern auch super im Alltag anwendbar. Die Kinder lernen also fürs Leben.

Zum Weiterlesen:

Gestärkte Kinderrechte:
Artikel 24: Recht auf Gesundheit
Artikel 31: Recht auf Spiel, Spaß und Erholung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über die Autorin/den Autor:

Lilly Maul

 

Lilly ist Studentin der Angewandten Literatur- und Kulturwissenschaften aus Deutschland und nun Praktikantin im „Kinderbüro – Der Lobby für Menschen bis 14“ in Graz. Privat macht sie gerne Sport, geht reiten und liebt es zu kochen. Abwechslung im Alltag und der Ausgleich zwischen Studium und Freizeit sind ihr sehr wichtig.

Jede/r kann etwas Gutes für unsere Umwelt tun!